Brettspielabend

by on Oktober 19th, 2011
1 CommentComments

Seit langer Zeit hatten Anke und Tom schon einen Brettspielabend mit ihren Freunden geplant und endlich war es so weit. Es waren nur Pärchen eingeladen, die alle ihr absolutes Lieblingsbrettspiel mitbrachten. Mensch ärger dich nicht, Monopoly, Halma, Scrabble, Malefiz – alles war vertreten. Um allem ein bisschen mehr Pepp zu verleihen wurde auch viel getrunken. So steig die Stimmung kontinuierlich und aus dem konservativen Brettspielabend wurde eine feuchtfröhliche Veranstaltung.

In der Küche hatte Anke einen Braten stehen, den sie zu Weihnachten ihrer Familie überreichen wollte. Er befand sich im Backofen, der offen war, damit der Braten abkühlen konnte. Dies wusste jedoch Marc nicht, der bereits zu viel getrunken hatte, in der Dunkelheit das Bad suchte und den Topf mit dem Braten fand. Ohne etwas Böses zu denken, urinierte Marc auf den Braten, da er dachte, dass es sich bei dem Topf um die Kloschüssel handelt. In diesem Augenblick erschien Anke in der Tür und schrie so laut, wie sie konnte, sodass Marc erschrak, ausrutschte, den Topf mit sich riss und in seinem eignen Urin saß.

Tags: ,
Categories: Das Leben

Comments

Feed
Trackback URL
  • Unsere Brettspielabende sind auch immer ganz lustig, aber so ein “Unhappy End” hatten wir zum Glück noch nicht. Habt Ihr es schon mal mit etwas moderneren Spielen probiert? Tabu, Therapy? Sind großartig, kann ich nur empfehlen.

Leave Comment

Commenting Options

Alternatively, you can create an avatar that will appear whenever you leave a comment on a Gravatar-enabled blog.